Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Dienstag, 6. Februar 2018

Die Lichtmess-Gottesdienst in Ayrhof - Bericht heute im VBB

Zitat des Tages "Ich fühle mich sehr geehrt." Bürgermeisterin J.Schmid
Heute ist im Viechtacher Bayerwald Boten ein informativer und stimmungsvoller Bericht über den ökumenischen Gottesdienst in Ayrhof mit Anpilgern ab Hof erschienen. Die Autorin Marion Wittenzellner, unser "Presse-Engel" (Zitat Hildegard Weiler), hat in Text und Bild eben genau das rübergebracht, was uns , dem Verein Pilgerweg St.Wolfgang, so wichtig ist: Spiritualität, Bekanntmachung des Wolfgangsweges, Alleinstellungsmerkmal "Kunst am Weg" und unser Ziel, die frohe Botschaft Christi und den Geist und die Gesinnung des heiligen Wolfgang immer wieder als Licht erstrahlen zu lassen in der Welt da draußen. Danke, Marion Wittenzellner!

"Der heilige Wolfgang, eine Leuchte Gottes in dunkler Zeit"
(altes Zitat aus dem Mittelalter) 


Großer Bericht heute im VBB
 
Die Lichtmesspilger nähern sich dem Ayrhofer Kirchlein mit Laternen und einem Taize'-Gesang auf den Lippen - Das Foto hat Marion Wittenzellner gemacht. Im Vordergrund der Erzengel Michael mit Feuer und der greise Simeon, Blechfiguren mit Impulsen am Engelweg, der übrigens auf vielfachen Wunsch bis zum Ende der Osterferien verlängert wird. Zwei Gruppen haben sich zur Begehung bereits bei Hildegard Weiler angemeldet!

Die neue Pilgerweg-Schirmherrin Bürgermeisterin Josefa Schmid (Mitte) mit der Pilgervereins-Führung um (von links) Kassier Friedel Dreischmeier, 1.Vorsitzende Hildegard Weiler und 2.Vorsitzende Dorothea Stuffer sowie Pfarrer Roland Kelber - Fotos: M.Wittenzellner
"Der heilige Wolfgang, eine Leuchte Gottes in dunkler Zeit"

Kommentare:

  1. Es hat uns sehr gut gefallen, die ganze Atmosphäre hatte einen
    beruhigende Wirkung auf Körper, Geist und Seele, wie man so schön sagt.
    Man fühlte sich richtig "geborgen" bei den Pilgernden.
    Die 2 Pfarrer haben die Andacht auch inhaltlich sehr schön und feierlich gestaltet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elisabeth, geschätztes Gründungsmitglied und Unterstützerin vom Wolfgangsweg!

      Löschen
  2. Ich habe für gutes Wetter gebetet!
    Ist gehört worden! :)
    LG Adelheid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, Adelheid! Karla Singer sagt immer: "Wolfgang Wolkenschieber" :) Der starke Schneefall eine Stunde vor Andachtbeginn war wie bestellt! :)

      Löschen