Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Montag, 7. November 2016

Die Wolfgangsfigur am Dorfplatz von Böbrach, Andacht am Wolfgangstag

 Wolfgangsfigur am Dorfbrunnen von Böbrach. Im Hintergrund die Pfarrkirche St.Nikolaus. Foto: Arweck, VBB
Dies ist eine bronzene Wolfgangsfigur. Sie ziert den Brunnen vor der Böbracher Pfarrkirche St.Nikolaus. Die Figur ist ausgestattet mit den Attributen des heiligen Wolfgang: Bischofstab, Bischofsmütze, Kirchenmodell mit Hackl im Dach.

Neben Pfarrpatron Nikolaus genießt der heilige Bischof Wolfgang, der auch Patron des Bistums Regensburg ist, besondere Verehrung in der Pfarrei Böbrach. Eine äußere Verbindung wird insbesondere durch die Wolfgangskapelle hoch über dem Dorf hergestellt. Der Überlieferung zufolge soll sich Bischof Wolfgang auf seinem Weg nach Böhmen hier ausgeruht haben. Zudem steht auf dem Dorfplatz von Böbrach ein Brunnen mit einer Wolfgangsfigur aus Bronze, gefertigt von dem Künstler Joseph Michael Neustifter.

An diesem Wolfgangsbrunnen versammelten sich am 31.Oktober, dem Gedenktag des heiligen Wolfgang,  um 19 Uhr die Gläubigen um des Heiligen zu gedenken. Anschließend zogen sie zur Pfarrkirche, wo Eucharistie gefeiert wurde. Danach war Anbetung und zum Abschluss eucharistischer Segen.

Der heilige Wolfgang gilt als einer der beliebtesten Heiligen im deutschsprachigen Raum. 924 in Pfullingen/Schwäbische Alb geboren, kam er als zehnjähriger Bub zur Erziehung in die berühmte Klosterschule Reicheauu. 988 wurde er Bischof von Regensburg und wirkte hier segensreich. Große Aufmerksamkeit widmete er der Reform der Klöster und der geistlichen Betreuung der Weltpriester. Er unternahm zahlreiche Missionsreisen. Auf seiner letzten Missionsreise verstarb Wolfgang am 31. Oktober 994 im österreichischen Pupping. Sein Grab liegt in der Krypta von St.Emmeram in Regensburg. Er ist auch der Hauptpatron des Bistums Regensburg.

Bericht in der VBB von 31.10.16  - gefunden für den Wolfgangiblog von Vereinsmitglied Elke Weber


Kommentare:

  1. Liebe Elke, Du bist eine wahre Pilgerfreundin, die den Hl. Wolfgang stets im Auge hat. Und das nicht nur für dich selbst, sondern für uns alle! Danke! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich danke carola und dem pilgerweg "St. Wolfgang"sehr.

      Löschen