Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Freitag, 27. April 2012

Sankt Wolfgang - ein europäischer Heiliger

 Auf der im folgenden Link präsentierten Übersicht können Sie sich ein Bild über die Wirkstätten des Heiligen Wolfgang machen und gleichzeitig die Größe des sich im Entstehungsprozeß befindenden "Pilgerweg St. Wolfgang" ermessen. Helfer stets gesucht!





Mittwoch, 18. April 2012

Wolfgangsweg in den regionalen Wanderkarten

In verschiedenen Regionen des Bayerischen Waldes wird der Wolfgangsweg immer mehr zum etablierten Pilger- und Wanderweg. Die Wanderkarten der Urlaubsregionen, die von den verschiedenen Tourismusämtern alle paar Jahre aktualisiert und neu aufgelegt werden, zeichnen mittlerweile gerne den Wolfgangsweg mit seinem blau-gelb roten "W"- Symbol ein.

Im Foto links zeigen wir Ihnen beispielsweise die Sankt Englmarer Wanderkarte.

Die Region Viechtach hat nun in der Planung der Neuauflage ihrer Wanderkarte den Eintrag des Wolfgangsweges bei Dorothea Stuffer bestätigt. In der Region um Neukirchen ist der Wolfgangsweg bereits eingezeichnet.

Weitere Wandergebiete sind bezüglich Wolfgangsweg in Bearbeitung.

Montag, 16. April 2012

Sonntag Quasimodogeniti

Der erste Sonntag nach Ostern heißt "Quasimodogeniti", das heißt: "Wie die neugeborenen Kindlein" (1. Petr. 2,2). Die Osterzeit dauert wie die Fastenzeit 40 Tage.

Hier die Namen der folgenden Sonntage:

"Miserikordias Domini", (Die Erde ist voll der Güte des Herrn, Ps. 33,5 ).

"Jubilate", (Jauchzet Gott, alle Lande! Ps. 66,1)

"Kantate", (Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Ps. 98, 1).

"Rogate", (Betet!)

Danach kommt die Himmelfahrt des Herrn, heuer am 16.Mai. Damit sind die 40 Tage vollendet. Nach der Himmelfahrt folgt noch der Sonntag "Exaudi", (Herr, höre meine Stimme! Ps. 27, 7).
Der darauf folgende Sonntag ist dann das Pfingstfest, heuer am 27. und 28. Mai.

Mit dem Trinitatis- Sonntag beginnt nach dem nun vollendeten Semester Christi das Semester Ecclesiae, das ist die gesamte Zeit bis zum Advent.

Dienstag, 10. April 2012

Alter Liturischer Gesang aus der Osternacht

Alter Liturgischer Gesang der Osternacht in der Christuskirche Viechtach, gesungen von Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann (kurzer Ausschnitt):



"...Es freue sich auch die Erde,
erhellt vom strahlenden Lichte.
Und vom Glanze des ewigen Königs erleuchtet
erkenne sie, wie aller Enden
die Finsternis von ihr gewichen.
Es freue sich auch die Kirche im herrlichen Glanze solchen Lichtes.
Und der Lobgesang ihrer Kinder
erfülle das Haus unseres Gottes.
Darum, liebe Brüder,
die ihr beim Schein des Osterlichtes zugegen seid,
rufet mit mir an die Barmherzigkeit
des allmächtigen Gottes,
dass er, der uns zu der Schar seiner Kinder hinzugezählet hat,
uns mit der Klarheit seines Lichtes erfülle
und unser Loblied gnädig annehme..."

Die Osternacht in der in der Christuskirche findet alljährlich am Ostersonntag, morgens um 5.30 Uhr statt und dauert etwa eineinhalb Stunden. Gerne kommen hier auch Gäste und Urlauber beider Konfessionen.

Sonntag, 8. April 2012

Zu Ostern

Wer behütet,
schläft und schlummert nicht.
Das Dunkel wird kommen.
Aber der dich behütet,
kommt auch.
Seit jener anderen Nacht.
Nie mehr wird es anders sein.


Bild und Text gefunden von Renate, Autor unbekannt

Freitag, 6. April 2012

Einsiedler

Hier zeigen wir Ihnen einige Einsiedler aus dem (inzwischen leider vergriffenem) Büchlein "Weisheit aus der Wüste".

Desweiteren vervollständigen wir unsere Antoni-Kreuzweg-Betrachtungen mit den beiden letzten Stationen 13 und 14.



Station 13:
Station 14:

Donnerstag, 5. April 2012

Vom Weizenkorn

In der links abgebildeten Miniatur aus dem Mittelalter ist Christus im Weizenkorn dargestellt.

"Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein. Wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht." (Joh. 12, 24)

In einer Kollage von Renate geht Christus im Weizenkorn voraus. Deshalb kann die Seele ganz gelassen den Dachen wie einen zahmen Hund an der Leine führen.



Hier noch die Stationen 11 und 12 vom Antoni-Kreuzweg:

Station 11:
Station 12:


Montag, 2. April 2012

Feldarbeit auf der Wolfgangshöhe


Eine Gruppe von jungen Studenten hat am Palmsamstag anläßlich einer Geburtstagsfeier auf der Wolfgangshöhe am Pilgerweg beim Weiler-Anwesen eine Aktion "Weizenfeld" gestartet. Mit einfachen Werkzeugen wie Spaten, Pickel, Eisenrechen, haben sie versucht, ein Stück Wiese entsprechend zu bearbeiten, also umzugraben, mit Pferdemist zu düngen und mit Saatgut anzusäen. Wir werden hier im Blog in den nächsten Monaten weitere Phasen dieses Experiments zeigen.

Sonntag, 1. April 2012

2 Blechfiguren restauriert

Vor dem "Kircherl", das ist die Marienkapelle in Arnbruck, ein beliebter Wallfahrtsort am Pilgerweg St. Wolfgang gelegen, befand sich eine stark verwitterte Kreuzigungsszene aus Blech. Diese wurde im Auftrag des Waldvereins von Dorothea Stuffer neu bemalt. Auch das verwitterte Holzkreuz wird erneuert. Demnächst wird man das neue Kreuz mit den Figuren vor Ort betrachten können.