Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Hier hat vor 1000 Jahren der heilige Wolfgang auf seinem Weg nach Böhmen in wilden Wald übernachtet. Die Wolfgangskapelle bei Böbrach liegt wildromantisch in Felsen am Wolfgangsriegel

Sonntag, 18. Februar 2018

"Erst die Rinder - dann die Kinder!" - - Engelweg-Buch Seite 11 und 12

Dieser Engel mit Stall-Laterne steht bei einem Hof mit Hochlandrindern aus Mutterkuhhaltung.
 Impuls zur Station 11 am Engelweg:

"Erst die Rinder - dann die Kinder!" (Maria Hagengruber - Xavers Mutter)

Die früheren Bauern waren sich sehr bewusst, dass mit der einzigen Kuh das Überleben der Familie zusammenhing. 

Die Menschen brauchen die Haustiere - die Haustiere brauchen die Menschen.

(Impuls diesmal von der Künstlerin Dorothea Stuffer selber verfasst)






Erlebnis:
Eine junge Mutter, Verkäuferin in einem Bliumenladen, hat erzählt, sie gehe täglich einige Engelstationen mit ihrer dreijährigen Tochter, die unbedingt immer die Figuren betrachten will und auch die Impulse vorgelesen haben will. Der Impuls mit den Rindern und den Kindern gefällt Pauline - so heißt das Töchterlein - ganz besonders gut!

Auf vielfachen Wunsch wird der Engelweg noch bis zum Ende der Osterferien stehen bleiben. 

Der Engelweg wird zur Zeit mit "himmlischem Weiß" dekoriert
Engelweg-Heft - Design Marco Göde EDV Viechtach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen