Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Sonntag, 6. April 2014

Fünfter Sonntag in der Passionszeit: Sonntag JUDICA

Blühende Schlehenzweige und nur 2 Kerzen schmücken den Altar JUDICA
Mit dem Sonntag JUDICA treten wir in den engeren Kreis der Passions- oder Fastenzeit ein. Dieser Sonntag wird auch "Passions-Sonntag" genannt. Am Altar sind nur noch zwei Kerzen, und auch die Liturgie ist vereinfacht, bis an Ostern das große Gloria erklingen wird.

JUDICA bedeutet:

"Gott, schaffe mir Recht!" (Psalm 43,1)

Einige Vers-Zeilen aus Psalm 43:

Gott, schaffe mir Recht und führe meine Sache wider das unheilige Volk und errette mich vor den falschen und bösen Leuten! - Warum muss ich so traurig gehen, wenn mein Feind mich dränget? Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten und führen zu deinem heiligen Berg und zu deiner Wohnung, dass ich hineingehe zum Altar Gottes, zu dem Gott, der meine Freude und Wonne ist, und dir Gott, auf der Harfe danke, mein Gott. Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott, denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.


Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Judica-Altar, wie immer in schlichter, natürlicher Dori-Manier geschmückt!

    AntwortenLöschen
  2. Schleh- Dornen im Blütenkleid: könnte es besser passen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist vollkommen richtig, Gelia! Wir hoffen, dass viele das gemerkt haben, denn es unterstreicht den spirituellen Bezug!

      Löschen