Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Samstag, 5. August 2017

Vom Feldkreuz hinauf zur Wolfgangskapelle

Nach dem Gottesdienst machen sich einige Pilger auf zum geschmückten Feld-Kreuz am Einstieg zum steilen Kreuzweg hinauf zur Wolfgangskapelle. Friedel und Xaver geben bewegende Zeugnisse ab, warum sie in ihrem Leben eine große Dankbarkeit haben. Die beiden Erithreaner, Christen, Weldu und Sakai danken für ihre erfolgreiche Flucht und willkommeme Ankunft in Deutschland und bitten um eine gute Zukunft.

Karla und Chintha haben das Felkreuz geschmückt. Vor einigen Jahren habe ich die Chistusfigur auf Wunsch von Hildegard restauriert.

Mit Birkenkreuzen hinauf zur Wolfgangskapelle: Zunächst geht es relativ flach durch den Wald.

Hildegard und Sakai mit ihren Bitt- / Dank-Kreuzen




Steiler Aufsteig über uralte Treppen zur Wolfgangskapelle

Frohen, dankbaren Herzens


Unterhalb der Kapelle

Ein Blick zum Ziel: Weldu, Pfarrer Roland Kelber, Michaela Peters und Xaver sind schon angekommen.

Die Pilgergruppe vor der Wolfgangskapelle

Pfarer Roland Kelber gibt einen anrührenden und ermutigenden Impuls zum Thema: "Das Kreuz auf sich nehmen".



Pilger Rudi berichtet von seiner großen Pilgerei (750 km) nach St. Wolfgang...





Unten angekommen folgt ein köstliches Mittagessen im Biergarten vom Gasthof Eck. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen