Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Sonntag, 23. Juli 2017

Unterwegs auf dem Wolfgangsweg



Foto: Strarke,VBB
Das "Herzstück" vom Wolfangsweg mit Zentrum Wolfgangskapelle lockt immer wieder Wandergruppen für eine Tour zur wildromantisch gelegenen Wallfahrts-Stätte ein, an welcher der heilige Wolfgang auf seinem Weg hinüber nach Böhmen der Legende nach übernachtet haben soll.

Hier zwei Presse-Hinweise aus letzter Zeit, erschienen im Viechtacher Bayerwald-Boten:







Unterwegs auf dem Wolfgangsweg 
Wald-Verein wandert zur Frath

Zwiesel. Die Wald-Vereinssektion hat eine Wanderung von Böbrach über die St.Wolfgangskapelle zum Gutsgasthof Frath unternommen.

Die Kapelle wurde zu Ehren des heiligen Wolfgang errichtet, der als Bischof von Regensburg vor über 1000 Jahren hier vor einem Gewitter Schutz suchte. Sie ist eine Nachbildung der Falkensteinkapelle beim Wolfgangsee im Salzkammergut.

Bei herrlichem Wanderwetter startete man von Böbrach aus, und nach einem kurzen, steilen Anstieg konnte man schon oben im Wald die Kapelle sehen. Hier trennte sich die Gruppe. Ein Teil wanderte bequem auf dem Wolfgangsweg unterhalb des Frather Riegels zum Gutsgasthof Frath. Der andere Teil stieg über den Kreuzweg zur Kapelle hoch und genoss dabei den Ausblick auf Geißkopf, Vogelsang, Rauher Kulm und Hirschenstein im Vorderen Bayerischen Wald.
Nach einem weiteren kurzen Anstieg ging es dann auf unmarkierten Wegen und Steigen durch den Hochwald bergab, bis sich nach einer Stunde der Wald öffnete und den Blick freigab auf den Gutsgasthof Frath und dahinter auf die Bergkette von Eck bis zum Großen Arber. Hier stärkten sich die Wanderer bei Kaffee und Kuchen oder einer deftigen Brotzeit, bevor alle gemeinsam auf dem Wolfgangsweg wieder nach Böbrach aufbrachen. (bbz)

Hinweis: Beim Anklicken der obigen Links bekommen Sie einen wunderbaren Eindruck der Wanderschönheiten im Bayerischen Wald - Wandertipps für die kommende Ferienzeit!)


Hinweis für eine Wanderung zur Wolfgangskapelle (im VBB am 27.Juni 2017):

Wanderung zur Kapelle

Drachselsried. Treffpunkt zu einer von Wanderführerin Gerlinde geführten Tour zur Wolfgangskapelle ist am morgigen Mittwoch, 28.Juni, um 10 Uhr an der Touristik-Information Drachselsried. In Fahrgemeinschaften wird anschließend zum Gutsgasthof Frath gefahren. Dort startet eine zirka dreistündige Wanderung auf den gern als "Schäfchenweg" bezeichneten Pilgerweg St.Wolfgang in Richtung Böbrach, bevor der Kreuzweg hinauf zur Wolfgangskapelle führt. An diesem wildromantischen Ort soll der heilige Wolfgang der Legende nach auf seinem Weg nach Böhmen übernachtet haben. Nach einer Rast an der Kapelle führt der Weg über den Wolfgangsriegel hinauf auf die "Platte" (875 Meter) und weiter Richtung Sternknöckel. Wenn dann noch zeit bleibt, folgt ein Abstecher zu diesem beliebten Aussichtspunkt mit schönem Blick ins Zellertal. Anschließend geht es auf einer bequemen Forststraße zurück zur Frath, wo im Gutsgasthof eine Einkehr geplant ist. Die Wanderung wird für Gäste und Einheimische kostenlos angeboten. Bitte an festes Schuhwerk denken und etwas Verpflegung für unterwegs mitnehmen. (Foto: TI)

Am "Schäfchenweg" - Herzstück Wolfgangsweg

1 Kommentar:

  1. Schön, daß es in den Block gestellt hast!
    Hab's Friedel ja in den Briefkasten gesteckt!
    LG

    AntwortenLöschen