Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Donnerstag, 20. Juli 2017

Ein Blick in die Schweiz: Kirche St.Wolfgang in Hünenberg/ Kanton Zug

Für uns entdeckt von unserem österreichischen Freund und Wolfgangweg-Betreuer Anton Wintersteller:

1475/1479: Die von Hans Felder im Auftrag der Stadt Zug erbaute Kirche St. Wolfgang wird eingeweiht. 1479 zieht der erste Kaplan in St. Wolfgang ein. In der Folge entwickelt sich St. Wolfgang zu einem vielbesuchten Wallfahrtsort. 

1495 wird St. Wolfgang eigentliches Landesheiligtum. St. Wolfgang liegt am Kreuzpunkt zweier Strassen, die sehr stark begangen sind. Die eine Strasse ist der Handelsweg von Luzern über Kappel nach Zürich, die andere führt von Zug nach Sins. 




1947 Restauration der gotischen Kirche St. Wolfgang unter der Oberaufsicht von Dr. Linus Birchler. Dabei werden im Langhaus Wandmalereien aus dem späten 16. oder 17. Jahrhundert entdeckt. Das Sakramentshäuschen aus dem Jahre 1486 gilt als eines der schönsten der Schweiz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen