Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Dienstag, 20. Juni 2017

Vergelt´s Gott Wanderung am 24. Juni am Gunthersteig mit Pilger Rudi Simeth

Guntherkapelle am Gunthersteig in Tschechien
 Pilger Rudi Simeth lädt ein zu einer
Vergelt´s Gott Wanderung


 am Samstag, 24. Juni 

nach Dobrá Voda bei Hartmanice 

– mit Fahrt zur Wehrkirche St. Maurenzen






Der mit Fichten bestandene Březník bildet einen aus zwei Schuttgipfeln bestehenden Kamm. Der Hauptgipfel ist der nördliche, der Südgipfel hat eine Höhe von 998 m ü. m. Unterhalb des Hauptgipfels befinden sich die Vintířova skála (Guntherfelsen) und die Guntherkapelle. Der Březník liegt am bayrisch-böhmischen Wanderweg Gunthersteig,

Geschichte

Der Benediktinermönch Gunther verließ 1040 im hohen Alter das von ihm gegründete und geleitete Kloster Rinchnach, um sein Lebensende wieder als Einsiedler zu verbringen. Er ließ sich im Böhmerwald nieder und errichtete über einem alten Handelssteig an einem Felsen seine Klause, wo er am 9. Oktober 1045 verstarb. Der böhmische Herzog Břetislav I. ließ die sterblichen Überreste Gunthers in das Kloster Břevnov überführen.
Die Klause wurde später noch von weiteren Einsiedlern bewohnt. Nach der Verehrung Gunthers als Heiliger ließ der Grundherr Čejka von Olbramovice zu Beginn des 17. Jahrhunderts am Guntherfelsen eine hölzerne Kapelle und in Gutwasser eine steinerne Kapelle errichten, die beide dem heiligen Gunther geweiht wurden.[1] Gutwasser, das auch St. Gunthersbad bezeichnet wurde, und der St. Guntherberg entwickelten sich zu einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte im Böhmerwald.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in den 1950er Jahren der Truppenübungsplatz Dobrá Voda errichtet. Die Kapelle wurde zerstört. Nach der Auflösung des Truppenübungsplatzes wurde 1992 am Guntherfelsen eine neue steinerne Kapelle errichtet. 

Die Guntherkapelle, wurde 1992 wiedererrichtet. Vor der Kapelle steht ein gußeisernes Kreuz. Im Innern befindet sich eine Madonnenfigur und ein Altargemälde des heiligen Gunther. 

Die Abschlusswanderung der Wander-Serie ist auch heuer wieder ein Dankeschön für alle Mitwanderer -
Und an den Heilsamen Wanderungen Interessierte.

Bitte baldmöglichst dazu anmelden:
Anmeldung bei Rudi Simeth unter Telefonnummer 09977/904510 oder waldaugen@t-online.de.


Ablauf der Vergelt's Gott Wanderung am Samstag, 24. Juni

9.00 Uhr Treff in Neukirchen beim Heiligen Blut, Parkplatz Schule/Wallfahrtskirche (Kirchstraße)
            Gemeinsame Fahrt über Bayerisch Eisenstein nach Dobrá Voda bei Hartmanice
            Anfahrt Skizze beigefügt – Wanderparkplatz ca. 500 m nach Dobrá Voda rechts abzweigend
            von der Straße nach Hartmanice
10.00 Uhr gehen zur Kirche in Dobrá Voda (880m) mit berühmten Glasaltar - kurze deutschsprachige Führung
            Verkostung des heilsamen Brunnenwassers bei der Brunnenkapelle
10.45 Uhr Weiterwanderung zur Guntherkapelle unterm Guntherfelsen (1006m)
Ca 12.00 Uhr Einkehr in der wunderschön renovierten Chata Rovina (930m)zum Mittagessen
13.30 Uhr Weiterweg über Schlösschen Karlov (800m) mit schöner Kapelle
            Und weiter talwärts zum Naturreservat Peklo (690m)
            Aufstieg durch das Naturschutzgebiet mit schöner Šumava – Aussicht zum
            Naturpark Hamižná (790m) und zurück zum Wanderparkplatz (850m)
            Gesamt – Wanderstrecke 9 km
Gegen 15.30 Uhr Weiterfahrt über Hartmanice und Annin (ca 10 km) zur wunderschönen
Wehrkirche Sankt Maurenzen mit mächtigen Bäumen, deutschem Friedhof und Karner
Gegen 16.30 – 17.00 Uhr Heimfahrt

Impressionen der Erkundung:


Abfahrt-Skizze:




Kommentare:

  1. Liebe Pilgerschwester Dori, ein herzliches Vergelt´s Gott für deine spirituelle und virtuell-werbende Begleitung unserer Heilsamen Wanderungen. Ganz besonders für die schöne Darstellung hier im Wolfgangi Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, Pilgerbruder Rudi, Wolfgangsbruder und Herzensbruder! Ich staune - und nicht nur ich - über Deine großartige Ortskundigkeit der "Grenzgegend" unserer Freunde Wolfgang und Gunther! Mögen sie Dich und Deine Gruppe stets begleiten. Viele Grüße auch an den wunderbaren Paul Zetzelmann, mit dem Du solche heilsamen Wanderungen realisierst!

      Löschen
    2. Wir wünschen Dir und deiner Wandergruppe viel Freude am 24. Juni, - Johannistag, ein tolles Datum!

      Löschen