Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Samstag, 1. Oktober 2016

Die Wolfgangsfigur hat ein Gesicht bekommen - Dorothea Stuffer erklärt

In die nasse Farbe die Gesichtszüge malen
 Die Bildhauerin Dorothea Stuffer erklärt zu ihrer Arbeit:

Zunächst habe ich in Hautfarbe, gemischt aus gebrannter Siena und Weiß, Gesicht und Hände unterlegt. In die noch etwas nasse Acrylfarbe zeichne ich sodann mit zügiger Hand die Gesichtszüge hinein. Dadurch, dass die Farbe noch nass ist, bekomme ich einen weicheren Klang der Linien und eine gewisse Plastizität. 
Sobald das Gesicht seine Überzeugungskraft bekommen hat, gibt es mir eine starke Energie, die gesamte Figur fertig zu malen, da ich weiß, WEN ich male.
Gesicht der Wolfgangsfigur

Auf dem Straßenboden habe ich genügend Raum für solch eine große Figur.

Passanten sprechen mich an, jemand erkennt sofort den heiligen Wolfgang.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen