Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Sonntag, 14. August 2016

Urlauberpfarrer Lothar Le Jeune und Maike Brandes laden ein!

Urlauberpfarrer Lothar Le Jeune und Maike Brandes sind wieder für 4 Wochen im Bayerwald.
Am heutigen Sonntag, den 12.Sonntag nach Trinitatis, gestalteten Urlauberpfarrer Lothar Le Jeune und Maike Brandes (Organistin) - beide aus dem "Hohen Norden" angereist - den Gottesdienst in der Christuskiche Viechtach. Die beiden sind schon seit vielen Jahren in der Ferienzeit hier in der Gemeinde und rundherum aktiv  - mit ermutigenden Gottesdiensten, geführten Pilger-Wanderungen am Wolfgangsweg und besinnlichen Andachen wie "Musik und Besinnung" (diese finden jeweils am kommenden Mittwoch, den 17.8. um 19.00 Uhr und am Mittwoch, den 31.8. um 19.00 Uhr statt.)

Lothar Le Jeune hält Gottesdienst in der Christuskirche Viechtach.

Der heutige Sonntag und die kommende Woche stehen  unter dem Wort aus Jesaja: "Geknicktes Rohr wird er nicht zerbrechen und glimmenden Docht wird er nicht auslöschen." Jes. 42,3

in einer sehr erbauenden predigt betrachtete Lothar Le Jeune den Psalm 36.
               HERR, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen. Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes und dein Recht wie eine große Tiefe. HERR, du hilfst Menschen und Tieren. (Ps.36/6,7)

"Es gibt oft Zustände und Erlebnisse, die unser Herz eng machen wollen. Doch Gottes unbegrenzte Gerechtigkeit, Gnade und Wahrheit, die wie Schönwetterwolken über den weiten blauen Himmel ziehen, machen unser Herz weit, wenn wir sie betrachten." Auf den Pilgerwanderungen am Wolfgangsweg hier im Bayerischen Wald habe dies Lothar Le Jeune immer wieder erlebt, wenn er die weite Sicht über die Berge nach Erklimmen eines Höhenzuges in den hiesigen Tausendern erlebte und die Wolken über den blauen Sommerhimmel ziehen sah. Auch die Tiefen der Nord- und Ostsee seien einer Betrachtung über Gottes tiefer Gnade und Liebe wert.

Konzentriert lauschten die Gläubigen den Ausführungen Lothar Le Jeunes, die nicht nur politisch aktuell sind, sondern auch jeden in seine persönlicher Situation erreichten. Begleitet wurde der Gottesdienst an der Orgel von Maike Brandes.

Psalm 36:

Der Reichtum der Güte Gottes

1 Ein Psalm Davids, des Knechtes des HERRN, vorzusingen.
   2 Es ist aus Grund meines Herzens von der Gottlosen Wesen gesprochen, dass keine Gottesfurcht bei ihnen ist. (Römer 3.18) 3 Sie schmücken sich untereinander selbst, daß sie ihre böse Sache fördern und andere verunglimpfem. 4 Alle ihre Worte sind schädlich und erlogen; sie lassen sich auch nicht weisen, dass sie Gutes täten; 5 sondern sie trachten auf ihrem Lager nach Schaden und stehen fest auf dem bösen Weg und scheuen kein Arges. (Micha 2.1)
   6 HERR, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen. (Psalm 57.11) (Psalm 108.5) 7 Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes und dein Recht wie eine große Tiefe. HERR, du hilfst Menschen und Vieh. (Psalm 125.1-2) 8 Wie teuer ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben! 9 Sie werden trunken von den reichen Gütern deines Hauses, und du tränkest sie mit Wonne als mit einem Strom. (Psalm 23.5) 10 Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Licht sehen wir das Licht. (Jeremia 2.13)
   11 Breite deine Güte über die, die dich kennen, und deine Gerechtigkeit über die Frommen. 12 Laß mich nicht von den Stolzen untertreten werden, und die Hand der Gottlosen stürze mich nicht; 13 sondern lass sie, die Übeltäter, daselbst fallen, dass sie verstoßen werden und nicht bleiben mögen.

aus:           
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/psalm/36/

Urlauberpfarrer Lothar Le Jeune und Maike Brandes begrüßen die Gottesdienstbesucher vor der Christuskirche Viechtach.

Einladung für eine Pilgerwanderung mit dem Urlauberpfarrer Lothar Le Jeune am Wolfgangsweg

+ Mittwoch, 24.August 2016  - Bibelweg Kollnburg ( Informationen folgen demnächst hier) -



Kommentare:

  1. die predigt dürfte dich im bezug auf die sache mit dem im stich gelassenen kater schnuffi nochmal bestärkt haben.
    meine pilgerwanderung war für mich eine bereicherung, wenn auch ein kraftakt.
    dem urlaubsprarrer wünsche ich schöne pilgerwanderungen
    lg, elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Adelheid, genau so war es: die Predigt und auch alle Lieder gaben mir Zuversicht!

      Am Mittwoch in 8 Tagen beim Bibelweg in Kollnburg habe ich vor, wenn irgend möglich vor Ort zu sein, auch Xaver, Friedel und hoffentlich auch Du, wird kein Kraftakt diesmal ! :)

      LG Theodosia

      Löschen
  2. Nur du mein Gott kennst mich wirklich, besser wie ich mich je gekannt. Und nur Du weist um meine Schlachten tief in meinem innersten Herzensgebet

    AntwortenLöschen