Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Donnerstag, 23. Januar 2014

3. Impuls zur Epihaniaszeit: Russischer Pilger


"Russisch orthodoxe Mönche lehren Pilgern und Ratsuchenden das Herzensgebet: Jesus Christus, erbarme dich mein!

Dieses kurze intensive Gebet (manchmal nur: "Christus Jesus") kann ich auf den täglichen Wegen beten, sogar an Haltestellen, am Arbeitsplatz u.a." 

(Pfr. Ernst-Martin Kittelmann)


Hiermit endet die Reihe "Impulse zum Skulptuernweg in Allersdorf". Während der Advents- und Weihnachtszeit 2013/14 bis hin zu Maria Lichtmess (2. Februar) säumten beziehungsweise säumen derzeit noch den Weg zur Allersdorfer Marienkirche eine Reihe von Tierfiguren, Reitern, Pilgerfiguren und Heiligenfiguren. Die Gemeinde Kollnburg mit Bürgermeisterin Josefa Schmid, der Viechtacher Bayerwald-Bote VBB, die Künstlerin Dorothea Stuffer und Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann luden/laden Sie ein, durch Betrachten der Figuren und Texte zum Thema "Unterweg" innezuhalten, nachzudenken, Anregungen zu bekommen und Verständnis für Ihre persönliche Lebens-Situation zu erleben.


Lektüre zum "Russischen Pilger:



Altabt von Niederalteich Emmanuel Jungclaussen mit Hildegard Weiler (links), Dorothea Stuffer (rechts) und Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann (ganz rechts) im Kreutzbergstadel Viechtach am "Herzstück" des St. Wolfgangsweg beim Vortrag "Unterweisung ins Herzensgebet" von Emmanuel Jungclaussen, Advent 2003



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen