Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Mittwoch, 30. März 2011

Präsentation des St. Wolfgangsweges im "Viechtacher Land"

In Zusammenarbeit mit der Viechtacher Kulturbeauftragten Monika Häuslmeier wird der Pilgerweg nun in der Homepge der Stadt Viechtach unter


mit schönen Fotos illustriert vorgestellt. Dank an Monika Häuslmeier, die diese Präsentation ins Leben gerufen und initiiert hat.

Das Foto links zeigt die "Einsiedelei" des Pilgers Volker Sierig. Sie liegt im Wald bei Münchshöfen am Streckenabschnitt Viechtach - St.Englmar

Montag, 14. März 2011

Sich einstimmen für Kapelle und Pilgerweg

Als Anregung, sich virtuell schon mal etwas sommerliche Pilgerluft zu gönnen, empfehlen wir Ihnen das
Es dauert 8 Minuten, wobei am Anfang einige andere Szenen aus dem Leben in Dorotheas Wirkstätten gezeigt werden (Kapplhof, Mooshütte) Ab der Hälfte etwa kommt dann ein durchaus sehenswertes Filmdokument mit Hildegard Weiler vor und in der neu restaurierten Wolfgangskapelle.

Ein Jesusbild für die Kapelle

Das Gemälde "Jesus, ich vertraue auf dich" ,welches durch Schwester Faustina Kowalskas Mission um den Globus geht, zieht nun auch in der St.Wolfgangskapelle ein. Hildegard Weiler gab Dorothea Stuffer den Auftrag, ein Ölgemälde nach dem Vorbild des Originales aus Polen anzufertigen. Heute, am Sonntag INVOKAVIT, dem ersten Fastensonntag, brachten sie in Begleitung von Xaver Hagengruber das Bild zur Kapelle.

Donnerstag, 10. März 2011

Ein Gemälde erzählt vom Aufbau des St.Wolfgangsweges

Es handelt sich um ein größeres Bild in Öl-Acryl-Technik auf Holzplatte der Viechtacher Malerin Dorothea Stuffer, 2. Vorsitzende des Vereins Pilgerweg St. Wolfgang und "Blechschafproduzentin".
Das Gemälde ist seit mehreren Jahren mit längeren Unterbrechungen in Arbeit und zeigt persönliche Impressionen zum Thema "die Entstehung des St.Wolfgangsweges". Die letzte Überarbeitung passierte vor 2 Wochen auf Anraten von Manuel Stuffer in der Bildumgebung des Pferdchens (s.Linkliste) . Zur Zeit befindet sich das Bild bei einem Schreiner zur Rahmenanfertigung. Lassen Sie sich in eine Wolfgangstraumwelt entführen: