Mit ihr fing alles an...

Mit ihr fing alles an...
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach: Pilgerwanderung mit Mitgliedern und Freunden des Vereins "Pilgerweg St.Wolfgang". Der Verein erarbeitet derzeit die Wolfgangsweg-Strecke "Regensburg - Böhmen".

Freitag, 23. April 2010

Pilgerprogramm 2010


Liebe Pilgerfreunde,
im Anhang informieren wir euch über unsere Pilgerwanderungen in 2010, insbesondere über die 3-Tages-Wanderung vom 03. - 06. Juni 2010 von Weng/St. Wolfgang nach Maria Schmolln.
Mit der zweiten 3-Tageswanderung im Oktober wollen wir St. Wolfgang am Wolfgangsee (Oberösterreich) erreichen.
Wer Lust und Zeit zum Mitpilgern hat, der melde sich bei uns per E-Mail oder telefonisch, wie angegeben.
Gute Laune, Tatkraft und Gesundheit für den Frühling
wünschen euch mit herzlichen Grüßen

Hildegard Weiler & Barbara Heydenreich


Aktuelles Pilgerprogramm 2010

Das wünsch ich sehr, dass immer einer bei mir wär...

Donnerstag, 22. April 2010

Hildegards Vision vom Pilgerweg St. Wolfgang


Auf die immer wieder gestellte Frage hin, wie eigentlich alles angefangen hat, möchte ich Ihnen hier eine moderne Legende erzählen, die dem für uns selbst gar wundersamen Entstehungsprozeß wohl in dieser Form am nächsten kommt....

Als Hildegard Weiler am 18. Oktober 2002 in ihrer Zelle gerade die Geschichte der Wolfgangskapelle studierte (s.Foto), klopfte ein graubärtiger alter Mann an und bat sie um einen Teller Suppe. Er sagte: "Ich bin ein Pilger und habe Pilze für die Suppe mitgebracht, von der auch ich zu essen begehre." Hildegard erbarmte sich des Bettlers, gab ihm von dem wenigen, was sie hatte und ließ ihn gespeist wieder seines Weges ziehen. Plötzlich wurde es ganz hell im Raum, die Zelle wurde von einem weißen Licht durchstrahlt, und in diesem Licht erschienen die Umrisse des heiligen Wolfgang mit Bischofsmütze, Kirche und Hackl in der Hand, und es erklang der Auftrag: "Baue meinen Weg! Gehe zu allen Stationen, an denen ich gewirkt habe und leite viele Menschen! Ich werde dir beistehen." Hildegard erkannte die Echtheit der Vision, begab sich ins Gebet, erhielt den Zuspruch ihres Beichtvaters - und seitdem breitet sich der Wolfgangsweg von ihrer Zelle aus - weit über die Grenzen hinaus... (Hinweis: durch Draufklicken kann das Foto vergrößert werden, Video ist in Vorbereitung)

Dienstag, 13. April 2010

Neue alte Erkenntnisse

Bei der Lektüre der Biographie der Therese von Konnersreuth hat Hildegard Weiler die interessante Bestätigung gefunden, daß es schon früher Wolfgangspilgerungen nach Regensburg gegeben hat. Ein schöner historischer Beleg für das geplante Vorhaben, noch dieses Jahr den Wolfgangsweg nach Regensburg zu realisieren. In der Kirche St. Emmeran in Regensburg befinden sich die Gebeine des Heiligen.

Samstag, 10. April 2010

Impression "Unterwegs"


In dieser Komposition hat Alex Eindrücke zum Thema Wolfgangsweg ins Bild gebracht. Standort: Holzbrücke über den Riedbach bei Viechtach. Weitere Informationen über Alex z.B. über die homepage von Dorothea Stuffer.

Mittwoch, 7. April 2010

ein bisserl mystisch angehaucht


Hier hat ein Besucher winterliche Eindrücke in der und um die Wallfahrtskapelle St. Wolfgang bei Böbrach in einem musikalisch untermaltem Kurzvideo zusammengefaßt.

Montag, 5. April 2010

Restaurierte Christusfigur




An Ostern letzten Jahres restaurierte auf Wunsch von Ehepaar Weiler Dorothea Stuffer die Christusfigur am Fuße des Wolfgangsriegel bei Böbrach, Beginn des Kreuzweges zur Wallfahrtskapelle St. Wolfgang.